Gemeinsam Stark

Schule schwänzen, Abgängigkeit, Missachtung von Regeln, selbstverletzendes oder delinquentes Verhalten oder Drogenkonsum sind nur einige Beispiele, mit denen Eltern konfrontiert sein können. Die Eltern fühlen sich sehr oft überfordert, sind hilflos im Umgang mit ihren jugendlichen Kindern und es fällt ihnen schwer, sich Hilfe zu suchen, da sie sich als Versager oder schuldig fühlen. Ihre erzieherische Autorität ist erschüttert – die elterlichen Regeln werden nicht eingehalten und die Jugendlichen verhalten sich unverhältnismäßig selbstbestimmt – mit oft schwerwiegenden Konsequenzen.

Nach einer Einführung in die Grundlagen der „Neue Autorität“ nach Haim Omer treffen sich die Eltern 14 tägig, um angeleitet von erfahrenen Experten und Expertinnen über die Schwierigkeiten, Herausforderungen aber auch über ihre Fortschritte bezüglich ihrer Ziele zu besprechen und sich darüber auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Durch die Anleitung der Fachpersonen soll Stärke (wieder-)erlangt werden, sodass sie als Eltern wieder präsent sein können. D.h. sie können dem Fehlverhalten ihrer Kinder entgegen treten, sie erleben sich als handlungsfähig, positive Erlebnisse mit ihren Kindern werden wieder möglich und Beziehung kann aufgebaut bzw. gefestigt werden.

Letzte Beiträge